19.11.2014, 14:42 Uhr
Nepal
von Ulrike Karthe

3 Kommentare

Mera Peak 6461m – ein Ausblick auf das Dach der Welt

Das schönste in den Bergen ist für mich die Ruhe und dieses langsame Wandern, seinen Gedanken freien Lauf lassen zu können…einfach genießen können, ohne Streß und (fast) ohne Medien der heutigen schnelllebigen Zeit.

Als “Tiefland-Pflänzchen” bin ich mit Sicherheit kein 8000er Aspirant, aber diesen Bergriesen einmal gegenüber zu stehen, um ihre Faszination wirklich verstehen zu können, das war das Ziel meiner Reise ins Khumbu-Himal Gebiet in Nepal.

Mit viel Vorfreude und auch einer allmählichen Müdigkeit vom Wochenalltag wollte ich am 18.10.14 pünktlich 13.11Uhr mit dem Zug nach Frankfurt zum Flughafen fahren. Doch die Herausforderungen bei meinen Reisen beginnen ja immer schon am Anfang. Diesmal mit einem 50stündigen Bahnstreik bei dem überhaupt nichts ging. :-)